Detailsuche

Neuste Objekte

5Sterne Ferienwohnung Cuxhaven

55 Sq Ft 2 Betten 1 Bäder

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut…

3 Sterne Ferienwohnung STADTX

3 Sterne Ferienwohnung STADTX
$38,000

for-rent

2200 Sq Ft 4 Betten 3 Bäder

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut…


Ferienwohnung an der Nordsee


Die Nordsee als Urlaubsparadies ist in Deutschland oftmals nicht sehr präsent. Viel öfter werden bei einer Frage nach dem perfekten Sommerurlaubsgebiet die Balearen, Spanien oder Griechenland genannt. Doch warum nicht einfach mal die heimische Küste besuchen und die wunderschönen Seiten der Nordsee kennenlernen.
Urlaub an der Nordsee hat einen ganz besonderen Reiz. Sehr gut passend dazu ist eine Ferienwohnung direkt am Meer. Hier kann man mit der ganzen Familie einfach mal eine oder zwei Wochen entspannen. Das ganz besondere an der Nordsee ist sicherlich die Natur. In Deutschland einzigartig ist das Wattenmeer, dass bei einem Urlaub hier ganz genau erkundet werden kann. Für das Wattenmeer spricht sicherlich, dass 2009 das Weltnaturerbe hierher gewandert ist. Das bedeutet, dass dem Gebiet jetzt eine besonderer Schutz und Beachtung zusteht. Hier leben nämlich sehr seltene Tier und Pflanzenarten. Zu den bekanntesten zählen sicherlich die Wattwürmer, Robben und Möwen. Doch es gibt auch Krebse im „unendlichen Sand“. Dies alles kann bei einer ausführlichen Wattwanderung erlebt und gesehen werden. Natürlich muss man immer darauf achten zu den richtigen Zeiten im Wattenmeer zu sein, da alle sechs Stunden die Flut kommt. Dies kann für Menschen lebensgefährlich sein. Deshalb sollte man als Urlauber darauf achten immer bei einer geführten, professionellen Wattwanderung mitzumachen.

Mit dem Fahrrad an die Nordsee


Ein weiterer Punkt, der für einen Urlaub an der Nordsee spricht, ist, dass es hier ein ausgedehntes Fahrradwegnetz gibt. Dies ist zurückzuführen auf die Vergangenheit an der Nordsee. Nach zahlreichen Überschwemmungen im 19. Und 20. Jahrhundert wurde nach dem Krieg beschlossen ein riesiges Deichnetz aufzubauen. Die Deiche sollte das Wasser insbesondere dann aufhalten, wenn Sturm und Springflut gleichzeitig ins Landesinnere „stürmen“. Das heißt, dass zur normalen Flut des Mondes noch kräftiger Wind vom Meer und die Anziehungskraft der Sonne dazukommen. So kann die Flut doppelt so hoch sein wie bei einer normalen Flut und die Deiche reichen nicht mehr aus. Nun wurden mehr als 15 Meter hohe Deiche erreichtet, die das Wasser bis heute verlässlich abhalten. Doch das ist natürlich noch nicht der einzige Nutzen, der vorhanden ist. Oftmals befindet sich oben auf dem Deich eine Teerstraße, die für die Deichwacht gedacht ist. Doch am meisten wird dieser Weg von Fahrradfahrern genutzt. So kann man in einem Nordseeurlaub fast die gesamte Küste abfahren. Natürlich sollte man auch auf etwas achten. Denn der Wind ist an der Küste sehr türkisch. So kann es passieren, dass man mit Rückenwind auf dem Hinweg in einer Stunde mehr als 25 Kilometer zurücklegt, aber auf dem Rückweg auf der gleichen Strecke mehr als doppelt so viel. Dies kann zu extremen Falscheinschätzungen kommen. Wenn man starken Wind vermeiden möchte, sollte man möglichst eine Parallelstraße im Landesinneren suchen. Dort herrscht nicht so starker Wind.Weitere Attraktionen an der Nordseeküste sind natürlich die Orte mit den Wunderschönen Stränden. Zu den bekanntesten zählt natürlich Sankt Peter Ording. Der Ort an sich ist sehr schön, aufgeräumt und Familienfreundlich. Doch die wahre Attraktion ist der Sandstrand. Mit mehr als 1,5 Kilometern ist er der breiteste Sandstrand Europas! So findet man selbst im Hochsommer immer einen Platz für sein Handtuch. Der Sandstrand besteht aus sehr feinen, weißen Sandkörnern, die sehr angenehm für die Füße sind. Auch für Familien mit kleinen Kindern ist er perfekt, da besonders schöne Sandburgen gebaut werden können. Ähnlich schöne und vor allem große Strände gibt es auf den vorgelagerten Inseln.

Nordsee Tierwelt


Wer einen Urlaub in einer Ferienwohnung an der Nordsee macht, kann auch besonders seltene Tierarten beobachten. Besonders in den Salzwiesen gibt es besondere Tieranten. Da Salzwiesen sind eine äußerst seltene Naturerscheinung sind konnten sich hier die Tierarten sehr speziell entwickeln. Doch auch Säugetiere an der Nordsee, wie zum Beispiel die Robbe oder Vögel wie zum Beispiel die Calidris canutus sind hier zu finden. Mit dem Schiff kann man zu speziellen Robbenbänken fahren, auf denen sich bei fast jedem Wetter Tiere befinden.

Landschaften


auch sehr dynamische Landschaftsformen sind an der Deutschen Nordseeküste zu finden. Als Beispiel wäre Helgoland zu nennen. Die Insel ist die einzige Deutsche Hochseeinsel und besitzt eine spektakuläre Sandsteinküste in Rot. Wer bei einem Nordseeurlaub nicht seine ganzen Ferien auf der schönen aber doch recht kleinen Insel verbringen möchte, für den bieten sich zwei Möglichkeiten an. Die erste wäre, dass man mit der Fähre von einem der zahlreichen Nordseehäfen auf die Insel fährt, beispielsweise von Cuxhaven oder Bremerhaven. Die zweite, teurere Variante ist, mit dem Flugzeug auf die Insel u fliegen. Dabei hat man einen wunderschönen Ausblick auf das Wattenmeer und kann Helgoland von oben betrachten. Auf der Insel ist allerdings bis auf die Steilküste und ein kleines Dorf nicht so viel zu sehen, dass man eine Übernachtung buchen muss. Ein Tagesausflug reicht allemal aus um genug Impressionen zu bekommen.
Städte an der Nordseeküste von Cuxhaven bis Emden
Natürlich hat die Nordsee am meisten Landschaftliches zu bieten, doch es gibt auch zahlreiche kleine, mittlere und sogar Großstädte. Die bekanntesten Städte, die man gerade noch als „Nordseestadt“ bezeichnen kann sind natürlich Hamburg und Bremen.

Hamburg


Hamburg ist mit ca. 1,8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und in der ganzen Welt als Hafenstadt und für sein Rotlichtmilieu bekannt. Wenn es an der Küste einen Tag stürmen sollte ist in dieser Stadt für Ablenkung garantiert gesorgt. Unter anderem steht hier eines der bekanntesten Musicals der Welt: Der König der Löwen. Mit einer spektakulären Überfahrt über den Hafen wird dieses Erlebnis für Groß und klein unvergesslich sein. Doch man sollte nicht vergessen, dass dies auch seinen Preis hat. Mit mehr als hundert Euro pro Karte ist bei einem guten Platz immer zu rechnen. Neben dieser Topattraktion gibt es eine nicht minder spannende Sehenswürdigkeit besonders für Familien. Die größte Modelleisenbahnanlage der Welt ist in dieser Stadt zu finden. Hiermit können selbst die regnerischsten Tage „überstanden“ werden. Des Weiteren kostet hier der Eintritt nicht mal ein Zehntel dessen, was man beim König der Löwen berappen muss. Für Schiffsliebhaber gibt es natürlich auch etwas. Am alten Hafen legen jeden Tag tausende von Schiffen ab, um den Hamburg Besuchern den zweitgrößten Hafen Europas zu präsentieren. Je nachdem wie viel Zeit man auf dem Wasser verbringen möchte, dauern die Fahrten eine, zwei oder auch drei Stunden. Bei längeren Fahrten fährt man auch bis zur Elbemündung in die Nordsee. Bei kürzeren Routen wird nur der Hafen gezeigt. Doch Hamburg ist eine zu große Stadt, als dass sie nur für ihren Hafen und ihr Musical bekannt wäre. Es gibt im Stadtinneren so viel der pulsierenden Metropole zu entdecken, dass ein einziger Tag nur für das grobe besichtigen gedacht sein kann.

Bremen und Umgebung


Auch die Hansestadt Bremen kann sich sehen lassen. Zwar ist sie um das vielfache kleiner als Hamburg, doch dafür etwas niedlicher. Es gibt eine nette Altstadt und die Stadtmusikanten kommen hierher. Auch hier gibt es zahlreiche sehenswerte Museen, die bei etwas schlechterem Wetter angesteuert werden können.
Städte wie zum Beispiel Emden, Cuxhaven oder Wilhelmshaven können natürlich mit Bremen oder Hamburg nicht mithalten, allerdings lohnt sich natürlich auch hierhin ein Ausflug. Eine Besonderheit dieser Städte ist nämlich, dass die Altstädte meistens relativ vollständig sind. Im Gegensatz zu den großen Städten wurden sie im zweiten Weltkrieg nicht so stark von den Briten bombardiert wie die kleineren.

Ferienwohnung an der Nordsee mieten


Wie in jedem Urlaub stellt sich natürlich die Frage, ob man in einem Hotel der einen Ferienwohnung nächtigen soll. Doch statt wie die Mehrzahl der deutschen Urlauber in einem Hotel zu übernachten kann man auch mal etwas Neues ausprobieren. Ferienwohnungen bieten viele Vorteile die ein Hotel nicht hat. Zum einen ist in einer Ferienwohnung natürlich viel mehr Platz als in einem Hotel. So kann man sich viel besser ausbreiten und der Urlaub wird insgesamt entspannter. Des Weiteren kann man in einer Ferienwohnung für sich selber kochen. Besonders Menschen, denen das Hotelessen nach einer Woche nicht mehr schmeckt wissen das zu schätzen. Das gemeinsame kochen kann sich auch sehr positiv auf die Familienstimmung auswirken.